Kündigung erhalten – welche Abfindung steht Ihnen zu?

  • Informieren Sie sich über Ihre mögliche Höhe der Abfindung
  • Erfahren Sie, wie Sie eine faire Abfindung erhalten
  • Erfahren Sie, wie Abfindungshero und unsere Partnerkanzleien Ihnen helfen können

Berechnen Sie die faire Abfindung mit unserem kostenlosen Abfindungsrechner

Was Sie über Kündigung und Abfindungshöhe wissen sollten

ABFH_img1

Oft sind Kündigungen fehlerhaft

VIele Kündigungen haben formale Fehler, weil Sie z.B. falschen Mitarbeiter” unterschrieben wurden. Andere haben inhaltliche Fehler, wie z.B. eine fehlerhafte Sozialauswahl. Die Chancen stehen also gut, dass Ihre Kündigung auch unwirksam ist. 

3 Faktoren bestimmen die “faire” Abfindung

Die Höhe der vom Arbeitgeber zu zahlenden Abfindung im Kündigungsfall hängt von vielen Faktoren ab – und ist natürlich vom Verhandlungsgeschick Ihres Anwalts. Für die zu erwartende Höhe einer Abfindung sind vor aber allem drei Faktoren relevant. Diese sind:

  • Art, Wirksamkeit und Grund der Kündigung: Dies bestimmt den „Multiplikator“ (in der Regel zwischen 0,5 und 1,2, in manchen Fällen auch höher)
  • Dauer der Betriebszugehörigkeit: Wie viele Jahre sind Sie in Ihrem Unternehmen beschäftigt?
  • Letztes Gehalt: Ihr aktuelles “Monatsbrutto”, zuzüglich Boni, Prämien und anderer variabler Vergütungslemente
ABFH_img3
ABFH_img2

In vielen Fällen brauchen Sie allerdings einen Anwalt

Gerade wenn die Kündigung nicht „gerechtfertigt“ ist (sehr häufig der Fall!), sollten Sie Ihre Abfindung von einem Fachanwalt für Arbeitsrecht aushandeln zu lassen. Denn zur Durchsetzung der fairen Abfindung kann eine Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht erforderlich sein. Nicht immer ist es ganz einfach, den richtigen Anwalt zu finden. Aber Plattformen wie AbfindungsHero können helfen. 

Vor allem müssen Sie innerhalb von 3 Wochen nach Erhalt Ihrer Kündigung handeln, um Chancen auf eine Abfindung zu haben. Einen Abfindungsrechner für eine erste Einschätzung finden Sie hier

Wie AbfindungsHero und unsere Partneranwälte arbeiten

Den richtigen Anwalt zu finden, kann schwierig sein. Wir wollen helfen! Unsere Partnerkanzleien sind alles Experten-Kanzleien für Arbeitsrecht. Und das AbfindungsHero-Team will Sie mit einem Anwalt verbinden, der für Sie und Ihren Fall ideal vorbereitet ist. Nutzen Sie dazu bitte unseren Abfindungsrechner, mit dem wir Ihnen eine erste, grobe Einschätzung über die Höhe Ihrer möglichen Abfindungszahlung geben und Ihre Kontaktdaten aufnehmen. Einer unserer Partneranwälte wird sich dann zeitnah bei Ihnen melden: 

Weitere Informationen zu Abfindungen und Abfindungshöhe

Kündigung während Elternzeit – geht das?

Wer sich in Elternzeit befindet, genießt grds. Kündigungsschutz. Das bedeutet, dass innerhalb der Elternzeit prinzipiell nicht gekündigt werden kann. Allerdings gibt es Ausnahmen. In welchen